Berlin Marzahn

Ursprünglich war Marzahn ein eigenständiger Stadtbezirk, der auch die Ortsteile Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf umfasste. Bei einer Verwaltungsreform im Jahre 2001 wurde Marzahn wieder mit Hellersdorf zum heutigen Bezirk vereint.

Prägend für das Bild von Berlin Marzahn sind natürlich bis heute noch die großen Plattenbausiedlungen, die ab Mitte der 70er Jahre hier errichtet wurden. Erst ab dem Jahre 2000 entstand mit dem Wohngebiet Landsberger Tor erstmals nach der Wende wieder ein neues geschlossenes Wohngebiet in Marzahn.

Sehenswürdigkeiten in Berlin / Marzahn

  • Angerdorf Alt-Marzahn mit Dorfkirche und dem Bezirksmuseum. Marzahner Bockwindmühle
  • Der Erholungspark Berlin-Marzahn. Hier im speziellen die Ausstellung Gärten der Welt
  • Die größte Uhr Europas - im 1993 errichteten Hochhaus Pyramide an der Landsberger Allee
  • Das Eastgate ist das fünftgrößte Berliner Einkaufzentrum
  • Kulturhistorischer Bedeutung der Großsiedlung Marzahn als Dokument des Städtebaus der DDR
  • Die 4 Meter große Christus-Figur von Hans Perathoner in der katholischen Kirche von der Verklärung des Herrn
  • Ahrensfelder Terrassen
  • Der renaturierte Raum entlang der Stadtteilgrenze zwischen Marzahn, Hellersdorf und Ahrensfelde